Happy Birthday, Sonja :-)

So, jetzt sind wir wieder daheim und Uschi ist auch schon selig am Sofa eingeschlummert…war ja auch ne Menge los heute: früh aufstehen, Torte und Geschenke für Sonja, Wohnung putzen für die Feier morgen, einkaufen, und dann der angenehme Teil: Essen gehen, shoppen und Kino. Essen waren wir beim Japaner, shoppen im Donauzentrum und angesehen haben wir uns Benjamin Button.

Diese Fotos sind möglicherweise die letzten mit Sonjas aktueller Frisur, denn morgen gibts ein neues Styling. Irgendwie witzig ist auch der Geburtstagsnazibär, der aus irgendeinem Grund seinen rechten Arm hochstreckt. Keine Ahnung, was das soll 🙂

Auf jeden Fall wars ein echt schöner Tag und Sonjas Freude und Lächeln sind wie immer unbezahlbar 🙂

Drama überstanden

So, Sonja gehts wieder besser. Hat sich gestern quasi gesundgeschlafen. Und ich bin erleichtert und freu mich auf ihren Geburtstag morgen 🙂
Der wird natürlich mit allem Drum und Dran gefeiert, also mit Kerzentorte und Geschenken zum Frühstück, Essen gehen und Kino…wird sicher lieb 🙂

Abgespeist

Gerade beim Shopblogger gefinden: Abgespeist – Denn Etiketten lügen wie gedruckt.
Find ich gut, denn irgendwie wirds immer unmoderner, frisch, vernünftig und gut zu kochen. Ich mag ja auch FastFood,
aber wenn ich schon koche, dann mit frischen Zutaten ohne Hefeextrakt, ohne künstliches, “fettarmes” Schlagobers,
Geschmacksverstärker und den ganzen anderen Scheiss.
Und ich versteh eigentlich recht gut, weshalb versucht wird, so gut wie möglich den Mist zu verbergen, der auf den Etiketten steht.
Würd ja kaum wer kaufen sonst 🙂
Wer hat eigentlich dafür gesorgt, dass Hefeextrakt nicht als Geschmacksverstärker gilt?

Dramatisch

Bin immer sehr gerührt, wenn mit Sonja was ist. Egal, ob Schulstress, Kummer oder ob sie, wie jetzt, krank ist. Uschi macht sich zwar auch Sorgen, steckt das aber recht gut weg.
Klar, sie hat Sonja bald 15 Jahre und schon sehr viele und viel schlimmere Dramen erlebt. Mir fehlt da noch ein wenig die Routine und ich leide noch ordentlich mit…arme Sonja 🙁

Jailbreak

Nachdem Mike mir schon ein paarmal nahegelegt hat, mein iPhone zu jailbreaken, hab ich mich heute mal drangemacht. Und in der Tat, ein jailbreaked iPhone ist fast doppelt so cool wie ein unbreaked iPhone. Für mich aus folgenden Gründen:
– Ich kann jetzt Filme mit “Cycorder” aufnehmen
– Ich kann dank “Backgrounder” mit Fring in Skype/ICQ/MSN online sein, ohne daß Fring im Vordergrund ist
– Ich habe dank “Cydia” einen Riesenhaufen zusätzlicher Open Source-Software verfügbar, unter anderem:
-SSH fürs iPhone (Client und Server)
-Netatalk fürs iPhone (endlich die 16 GB als Datenspeicher nutzen können)
-MMS-Funktionalität fürs iPhone

Wie das Ganze geht, erfährt man dort. Dort gibts dann auch Downloadlinks zu den benötigten Programmen. Die iPhone 3G benötigen keinen Bootloader. Sehr geile Sache, sehr empfehlenswert.
Danke Mike, bin Dir ne Fanta schuldig 🙂

Und weils so gut passt:

ACDC – Jailbreak live at Doninton Part 1:

ACDC – Jailbreak live at Donington Part 2: